Startseite
Über uns
Tiger
Königspythons
=> Allgemeines
=> Terrarium
=> Eigene Erfahrungen
Wir die Wüstis
Unsere Bilder
Gästebuch
Kontakt
Forum
 

Terrarium



Das ist unser Zuhause....


Terrarium Bau

Maße : 140  x 67,5 x 80 cm
Material:
 
OSB Platten
Arcyl Lack 2x 0,75 l
Schrauben
Plexiglas Scheiben 2x 50x50 und 2x 25x50 cm
Schienen für die Scheiben2x 100cm
Belüftungsgitter insgesamt 9 Stück
  
Alle Materialien haben wir im Praktiker gekauft und die OSB Platten dort zuschneiden lassen.
 
Zuerst haben wir die OSB Platten mit Acryl Lack bestrichen, weil ja das Terrarium öfter mal mit Wasser bespritzt werden muss wegen der Luftfeuchtigkeit, damit nichts schimmelt.
 
Nachdem die OSB Platten trocken waren, ging´s weiter mit dem zusammenschrauben. Die Seitenwände zuerst an den Boden, dann den Deckel oben drauf.
 
Als alles fest geschraubt wurde, haben wir die Rückwand befestigt. Außerdem haben wir noch 2 kleine Regalbretter selber zugeschnitten und bestrichen, diese haben wir dann auch festgeschraubt, da haben die Schlangen die Möglichkeit auch höher zu liegen, auch wegen den unterschiedlichen Temperaturen für die Köpys.

Die zwei Plastik-Felsen an der Rückwand haben wir von einem Versandhaus bestellt, diese haben Löcher hintendran. Wir haben dann an der Rückwand Schrauben rein gebohrt und die Felsen dran gehängt und  zur Sicherheit mit Heißleim festgeklebt damit's auch wirklich fest ist und auch hängen bleibt wenn mal mehrere drauf liegen.
 
Nachdem das alles fest war, haben wir uns um die Front gekümmert, an der geraden Seite vorne die 2 Holzleisten festgebohrt, dann die Leisten festgeklebt. Danach haben wir die schrägen Seiten befestigt. In den schrägen Seiten haben wir von innen mit Heißleim die Plexiglas Platten festgeklebt.
 
Nachdem das alles fest war und getrocknet ist, haben wir die Löcher für die Belüftung gebohrt. Die Belüftungsgitter dann mit Kleber befestigt.

 
Also extra für den Fall, wenn sie mal das Wasserbecken umwerfen sollten haben wir den Boden mit Alufolie ausgelegt und auch festgeklebt muss ja nicht sein das der Boden deswegen kaputt geht und so kann man wenigstens das Wasser wegmachen und den Boden auch mal abwischen wenn es nötig sein sollte.

 
Die Scheiben an der Vorderfront haben wir zum Schluss eingesetzt, nachdem wir die Löcher für die Lichter gebohrt haben.
  
Nach dem Probelauf, damit die Temperaturen auch stimmen, haben wir die Schlangen gefüttert und danach auch gleich ins neue Terrarium umziehen lassen.
Und wie ihr auf den Bildern sehen könnt gefällt es ihnen sehr gut…
Seht euch einfach die Bilder an, die sprechen für sich…
Weitere Bilder findet ihr bei unsere Bilder, hatte ja die erste Nacht fast komplett davor verbracht und zu geschaut…

 
 








 

Heute waren schon 1 Besucherhier!
 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden