Startseite
Über uns
Tiger
=> Storys von Tiger 2007
=> Storys von Tiger 2008
=> Mein erster Tierarzt Besuch
=> Mein erster Schnee
Königspythons
Wir die Wüstis
Unsere Bilder
Gästebuch
Kontakt
Forum
 

Storys von Tiger 2007

Mein erster Tag bei meinen Eltern:

Ich war sehr verängstigt, ein neues Heim, neue Eltern, ich bin da erst mal lang in der Transportbox geblieben. Später als ich mich rausgetraut habe, hab ich mein neues Heim erkundigt, so schlecht ist es gar nicht. *miau* Mir gefällt es sogar. Ich habe die erste Nacht im Couchkasten geschlafen, weil ich Angst hatte. Meine Mama ist in der Nacht ein paar mal aufgestanden um nach mir zu sehen und hat mit mir gekuschelt.

Die ersten 8 Wochen:

So langsam gefällt mir hier alles richtig gut. Ich weiß bloß nicht warum Mama manchmal sauer, bloß weil ich jetzt irgendwo hin gepinkelt habe. Ich habe einmal auf die Steckdosenleiste vom Computer gemacht, man das hat geknallt, dann wars finster im Wohnzimmer, Mama hat lang gesucht wo das her kam und hat die Stelle hinterm PC entdeckt, das fand sie gar nicht lustig, der Papa erst recht nicht. Das mit dem Katzenklo habe ich sehr spät begriffen, aber jetzt gehe ich immer schön brav hin. 
Meine Eltern haben mir sogar einen neuen Kratzbaum gekauft, sieht gut aus und ist größer. Aber Kratzen tu ich trotzdem nicht gerne am Kratzbaum, mir ist der Essstuhl viel lieber. Ich habe mir auch ein neues Spielzeug bei meiner Mama geklaut, den Marsipulami, der ist schön gelb. Ich renne damit gerne durch die Wohnung, Mama und Papa lachen sich da immer kaputt, keine Ahnung wieso, ich trage doch nur mein Spielzeug durch die Wohnung. Auf dem Balkon darf ich jetzt auch gehen, ich schau da gern den Autos hinterher. *miauuuu*

September:

Ich habe jetzt einen tollen warmen Platz gefunden zum schlafen, vorm Fernseher, der ist soooo schön warm. Meine Eltern haben ganz schön lachen müssen, weil sie nicht umschalten konnten, weil ich ja angeblich davor lag. Ist mir egal, ich schlaf da trotzdem gerne. Nachts schlafe ich jetzt auch fast immer in der Nähe von Mama, meistens im Wäschekorb, manchmal direkt neben Mamas Kopf.  Der Papa ist diesen Monat viel Zuhause, Urlaub hat er, keine Ahnung was es ist, aber ich bin nicht mehr alleine. *miau* Mama war am Ende auch viel Zuhause, ich glaube, sie hatte auch Urlaub, auch wenn ich immer noch nicht weiß was das ist. Jedenfalls war es schön, dass meine Eltern so viel Zeit für mich hatten. Und wenn ich meine Ruhe haben wollte, hab ich mich einfach in eine ruhige Ecke verzogen und geschlafen.

Oktober:

Es wird kälter, aber ich geh trotzdem noch gerne mit Mama raus auf dem Balkon, das einzige was nervt ist der Regen, das ist nicht schön. Ich bin diesen Monat auch operiert worden, das könnt ihr bei meinem ersten Tierarzt Besuch lesen. Jeden Morgen wenn Mama los geht zur Arbeit, gehe ich mit an die Tür, das macht sie ja auch immer bei Papa, aber bei mir flucht sie immer, sie meinte, dass sie nicht will dass ich mit raus komme, will ich doch auch nicht, egal. *miau* Sie schmeisst da dann immer meinen Ball irgendwo hin, damit ich damit spiele. Ich tu ihr den Gefallen, nicht dass sie noch schimpft.Ich freu mich auch immer wenn Mama heim kommt, da gibts dann Futter und gaaaanz viel schmusen *maunz*

November:

Es wird immer kälter, ich bleib nicht mehr so lange draußen, gehe immer nur kurz auf den Balkon. Meine Mama hat mir neue Sachen gekauft, einen großen roten Ball, da macht sie immer kleine Leckerlies rein und wenn ich dann immer mit dem Ball spiele, kommen die Leckerlies raus, das finde ich echt toll. Und einen Adventskalender hat sie mir auch gekauft, aber das was da drin ist bekomme ich erst im nächsten Monat, das finde ich gemein!!!
Eines Abends hab ich eine andere Katze gesehen im Fenster, Mama behauptet, dass ich das selber war, aber ich glaube ihr das nicht. Ich bin dann losgerannt, aber bin leider gegen die Scheibe gerannt aua das hat weh getan. Ich bin da erst mal ganz schnell zu Mama, damit sie mit mir schmust. Aber das komische war, dass die andere Katze genauso aussah wie ich, seltsam oder???

Dezember:

Endlich bekomm ich all die feinen Sachen aus meinem Adventskalender, ich freue mich da jeden Tag darauf!!!! *mauz* Mama hat alle meine Spielsachen wieder unter der Couch herholen müssen, weil ich jedesmal beim spielen all die Bälle unter die Couch geschossen habe. ich komm ja nicht dran!!!!
Mama hat neulich nachts um drei aufgeregt, ich hab ihr da die Haare geputzt, damit Mama sich die Haare morgens dann nicht machen muss, aber ich glaub ich war damit zu früh dran. Weihnachten waren meine Eltern viel unterwegs, aber das macht nix, ich habe da seeeeehr viel  geschlafen. Ich habe an Weihnachten ein neues Spielzeug bekommen, einen Laserpointer, das macht irre viel Spaß, aber ich verstehe nicht warum ich den Punkt nie zu fassen kriege. Meine Eltern nennen mich jetzt Tiger Pudding Tyson. Komisch oder?
Pudding, nun ja okay, da bin ich wohl selber dran Schuld. Papa hatte abends mal Vanille-Pudding gegessen, ich wollt auch was davon haben, er hat mir da den Löffel dauernd unter die Nase gehalten und einmal hat er nicht aufgepasst und ich hab den Löffel zu packen gekriegt. Der Pudding flog durch die Luft und landete auf die Couch, auf Mama und Papa. Beide mussten so lachen, ich hab in der Zwischenzeit den Pudding abgeleckt, war seeeehr lecker.
Und zu dem Namen Tyson, Papa sagt dass es da einen Boxer gibt der Mike Tyson heißt und ich würde so boxen. Aber kann mir mal einer erklären was boxen ist?! *Miau*

Das Jahresende rückt näher, neue Geschichten von mir könnt ihr bei "Storys von Tiger 2008"lesen


Heute waren schon 1 Besucherhier!
 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden